Streetwork

Häufigbasiert der Zugang zu den Jugendlichen auf dem PrinzipStraßensozialarbeit. Das heißt, die Pädagog*innen begeben sichdorthin, wo sich die Jugendlichen aufhalten. Das kann auf der Straße, in Freizeiteinrichtungen, Grünanlagen, Hausflurenetc. sein.

Durchdie regelmäßigen Besuche an ihren Treffpunkten und Aktionen imFreizeitbereich wird eine Atmosphäre des Vertrauens geschaffen.Dieses ist die Grundlage für die Einzelfall-, Kleingruppen- undElternarbeit, in denen dann konkrete Inhalte bearbeitet werdenkönnen.