weitere Hilfen

Erziehungsbeistand/Betreuungshilfe § 30 SGB IIIV

Bei dieser Hilfe steht das Kind oder der Jugendliche im Fokus. Gemeinsam mit Fachkräften werden individuelle Problemlagen erörtert und Lösungswege gesucht.

Wir unterstützen und fördern die jungen Menschen hinsichtlich:

  • Identitätsbildung
  • Integration
  • Schul- und Lernschwierigkeiten
  • Kontakt- und Beziehungsaufbau
  • Verselbstständigung
  • psychische Krisensituationen

Die Betreuung findet in der Familie und im Umfeld, z.B. der Schule und der, Freizeiteinrichtungen statt. Unser Bestreben ist es, die Ressourcen des Kindes, bzw. des Jugendlichen, aber auch der Familien, zu stärken. Dazu gehören u.a. Elterngespräche, gemeinsame Aktivitäten mit Eltern und Geschwistern sowie das Bearbeiten von Erziehungsfragen und Familienproblemen.

Sozialpädagogische Familienhilfe §31 SGB IIIV

Wir bieten eine intensive Betreuung und Begleitung Familien in ihren Erziehungsaufgaben.

Insbesondere unterstützen wir bei :

  • der Bewältigung von Alltagsproblemen
  • Lösung von Konflikten und Krisen
  • Kontaktaufnahme mit Ämtern und Institutionen
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Erzeihungsschwierigkeiten
  • Konflikte im Familienalltag
  • Partnerkonflikten
  • Suchtproblematik

Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist in der Regel auf längere Dauer angelegt und erfordert die Mitarbeit der Familie. Gemeinsam werden die individuellen Potenziale und Ressourcen der Familienmitglieder erschlossen und sichtbar gemacht. Es werden lebensweltbezogene soziale Netzwerke geknüpft, die es der Familie ermöglichen, ihre Probleme aus eigener Kraft zu lösen.

Unsere Arbeit ist ressourcenorientiert. Wir helfen neue Sichtweisen und eigene Strategien zur Lösung von Konflikten zu erarbeiten und konzentrieren uns dabei auf die individuellen Fähigkeiten und Potenziale der einzelnen Familienmitglieder. Mögliche Veränderungen in den Beziehungsstrukturen werden mit Blick auf sinnvolle und realistische Entwicklungsperspektiven thematisiert.

Intensive Einzelbetreuung §35

Wir bieten eine individuelle Hilfe für Jugendliche, die einer intensiven Unterstützung zur sozialen Integration und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen. Die Hilfe ist in der Regek auf längere Zeit angelegt und soll den individuellen Bedürfnissen des Jugendlichen Technung tragen. Die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung bietet Jugendlichen und jungen Volljährigen ein Hilfeangebot, die sich den traditionellen Hilfsangeboten entziehen.

Die Hauptaufgabe der Fachkräfte besteht in der Stärkung des jungen Menschen und im Aufbau von tragfähigen Netzwerken.

  • Aggressivität
  • Trebegang/Obdachlosigkeit
  • Delinquenz
  • Suchtverhalten

Die Besonderheit der intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung liegt in der Intensität der Unterstützung. Im Mittelpunkt steht der Einzelkontakt mit den Jugendlichen. Die wesentlichste Grundbedingung dieser Hilfe ist die freiwillige Zusage des Jugendlichen das Hilfeangebot anzunehmen.