Betriebserkundungen

Betriebserkundungen sehen wir als Möglichkeit für Unternehmen Werbung für sich, ihr Unternehmen und das Berufsbild im Allgemeinen zu machen.

Es kommen zu ihnen interessierte SuS, die gerne etwas über Sie erfahren möchten. Infos zu Vor- und Nachteilen des Berufsbildes, Anforderungsprofile und das Bewerbungsverfahren wären wichtig. Die etwa 12 SuS werden immer begleitet von einer*m erfahrenen Trainer*in des LBO die als Sprachmittler dienen und für eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre sorgen werden.

Um die SuS möglichst viele Informationen mitnehmen zu lassen, ist es unbedingt nötig die SuS die Berufsbilder praktisch erfahren zu lassen.

So runden praktische Übungen in verschiedenen Workshops eine Betriebserkundung neben der theoretischen Informationsvermittlung, bei Ihnen sinnvoll ab.

Im optimalen Fall konnten Sie SuS von sich und Ihrem Unternehmen überzeugen und es wird ein Praktikum oder auch Ausbildungsvertrag denkbar.

Ebenfalls würden wir sie gerne auf das jährlich stattfindende Berufe – Fest einladen um vor Ort in der Schule noch mehr SuS ansprechen zu können.

Bei beiden Formaten würden wir uns sehr freuen, wenn die SuS mit Ihren Auszubildenden in Kontakt kämen, um sich mit ihnen auszutauschen und von den Erfahrungsberichten der Jugendlichen zu profitieren. Außerdem zeigt sich aus unserer Erfahrung das die Kommunikation mit Auszubildenden, die zugegeben jünger als Lehrkräfte, Trainer und Unternehmensvertreter sind, für unsere SuS einfacher ist und wesentlich weniger Unterstützung bedarf.