Beratung für Jugendliche und junge Erwachsene (FfA)

Übergeordnetes Ziel der Maßnahme ist, dass Jugendliche und junge Erwachsene erfolgreich einen passenden Berufsausbildungsplatz finden und diese Ausbildung abschließen. Um dieses Ziel zu erreichen, bietet die Maßnahme individuelle und passgenaue Unterstützung bei der Vermittlung und Vorbereitung der Ausbildungsplatzsuche. Eine Einbeziehung der relevanten Akteure (Eltern, Betriebe, Mitarbeitende des Jobcenters/der Agentur für Arbeit und der Jugendberufsagentur) wird angestrebt.

Die Maßnahme richtet sich v.a. an Schüler*innen der Schulabgangsklassen, welche unter SGB II und SGB III fallen; aber auch Jugendliche (voll- oder minderjährig), die bereits die Schule verlassen und noch keine Ausbildung begonnen haben, können teilnehmen. Die Jugendlichen müssen einen Aktivierungsbedarf zur Aufnahme einer beruflichen Ausbildung haben und dürfen noch nicht über eine BvB oder andere von der Agentur angebotene Maßnahme (z.B. Berufseinstiegsbegleitung) gefördert werden.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS), den die Interessenten bei ihrem Jobcenter, der zuständigen Agentur für Arbeit oder bei der Jugendberufsagentur erhalten.

Die Maßnahmen finden entweder in der Axel-Springer-Str. 40/41, 10969 Berlin oder in der Elsenstr. 75, 12059 Berlin statt.